EFRE kofinanziertes Wachstums-Projekt 10+

 
06.08.2020
Die Firma GIPRO Isolatoren ist in den letzten Jahren stark gewachsen und hat teilweise die Limits der Maschinenkapazitäten erreicht. 
Auch die logistischen Kapazitäten stoßen bei Spitzenauslastung an ihre Grenzen.

Daher wurde ein Wachstumsprojekt für die Fertigungs- und Logistikerweiterung aufgesetzt, das mit Hilfe der SFG und dem EFRE kofinanziert wird.


Motivation für das Projekt 10+

Der Auftragseingang und die Projektaussichten zeigen weiteres Wachstum an.
Der Projektname „10+" bedeutet, dass mit erfolgreicher Umsetzung die Ressourcen geschaffen werden, um über 10 Mio EUR Isolatoren-Umsatz am Peggauer Standort herstellen zu können.
Damit werden Arbeitsplätze am Standort abgesichert und voraussichtlich werden auch weitere Arbeitsplätze dadurch entstehen.

 

Dieses Projekt wird durch die SFG sowie aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung kofinanziert.

Die Pläne im Detail

Entwicklung und Herstellung einer innovativen Produktionsmaschinenreihe (durch Spezialmaschinenbauer).

Inbetriebnahme von drei Maschinen dieser Serie.
Neuanordnung der Fertigungsanlagen und ergänzende Adaptierung des dafür notwendigen Materialversorgungssystems (Gießharz).

Inbetriebnahme eines in der Region liegenden zusätzlichen Logistikstandortes zur Erhöhung der Lagerkapazität und Optimierung der Fertigungsflüsse.

>> SFG - Steirische Wirtschaftsförderung

>> EFRE - Europäischer Fonds für regionale Entwicklung